Verein

Der Dahlerauer Turnverein wurde am 09. Juni 1889 gegründet, in einer Zeit der Epoche der Industrialisierung, in der die Arbeiter der großen Firmen ihre Verbundenheit zum Sport entdeckten und ihren Ausgleich im Sport von der schweren Arbeit suchten. Ermöglicht wurde dies durch die allgemeine Demokratisierung und Pluralisierung der Gesellschaft, die auch im Sport zum Abbau von Privilegien führte. Alle, die wollten, konnten nun wieder Sport betreiben. Die Ära der Arbeitersportvereine begann.

 

Einen weiteren Auftrieb erhielt der Sport in jenen Jahren mit der Internationalisierung und Neugründung der Olympischen Spiele durch Pierre de Coubertin. 1896 fanden die ersten neuzeitlichen Olympischen Spiele in Athen statt. Vor dem nationalen geschichtlichen Hintergrund wird verständlich, dass an den Wupperorten, gemäß der dort ansässigen drei großen Firmen, auch drei Sportvereine gegründet wurden, von denen heute noch zwei, nämlich der Turn- und Sportverein Dahlhausen (TuSpo Dahlhausen) und der Dahlerauer Turnverein (DTV), existieren.

 

Auf dem manchmal steinigen Weg des Vereins bis heute hat die Frima Wülfing & Sohn den Verein immer wieder unterstützt. In den Anfängen des Vereins wurden die notwendigen Geräte bereitgestellt, zuletzt konnte der DTV von Wülfing ein großes Geländestück erwerben, dass Herr Hardt seit langer Zeit dem Verein zur freien Nutzung überlassen hatte und das nach der Schließung der Textilfabrik Wülfing endgültig käuflich erworben wurde. Damit war die Grundlage zum weiteren Ausbau des großen Vereinsgeländes geschaffen und es konnte ab dem Jahr 2000 mit der Gestaltung der neuen Sportanlage begonnen werden. Bis dahin war es jedoch ein weiter Weg.

 

2014 durfte der Verein auf 125 Jahre Vereinsgeschichte mit Höhen und Tiefen zurückblicken. Wir freuen uns, dass wir dieses große Ereignis am 24.8.2014 im Bürgerhaus und am 31.8.2014 auf unserem Vereinsgelände feiern konnten.