Datenschutzgrundverordnung DSGVO und Bundesdatenschutzgesetz BDSG

Der Dahlerauer TV 1889 e. V. als Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn auf unsren Seiten personenbezogene Daten z. B. Name oder e-mail Adresse erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich auf freiwilliger Basis.

Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (bei z. B. dem Versenden von e-mails) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz vor Zugriff Dritter auf diese Daten ist nicht möglich.

 

Die durch die Vereinsmitgliedschaft oder Teilnahme an Vereinsangeboten des DTV in Form von Kursen gespeicherten personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse und Geburtsdatum werden grundsätzlich zum Zweck der Mitglieder- und Teilnehmerverwaltung eingesetzt.

 

 

Für jede darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten und die Erhebung zusätzlicher Informationen bedarf es regelmäßig der Einwilligung des Betroffenen.

 

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Kursteilnehmer, Interessenten oder sonstiger Personen entsprechend Artikel 6 Absatz 1 Lit. B. der DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen erbringen oder selbst Empfänger von Leistungen oder Zuwendungen sind.

Die Daten betroffener Personen werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Lit. F. der DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen verarbeitet.

Die hierbei verarbeiteten Daten, der Umfang, der Zweck, die Art und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrunde liegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen, sowie deren Kontaktdaten, die dazugehörigen Vertragsdaten und Zahlungsdaten.

Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind werden gelöscht.

 

 

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht:

 

Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber dem Verein um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

 

Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber dem Verein die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen, soweit gesetzliche Regelungen (z. B. Mindestaufbewahrungsfrist) einer Löschung nicht entgegenstehen.

 

 

Es gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.